Stimmen zum Pokaltag

Auch am Pokaltag war unsere Field-Reporterin Amelie Bruns wieder fleißig und sammelte ein paar Stimmen zum Modus, der Atmosphäre und auch sonstigen Themen:

Timo Schumacher, SV Theken Proleten:

„Ein Spieltag wie früher. Bei bestem Wetter kam das Feeling vergangener Uni-Liga-Tage wieder auf. Der gute alte Rasenplatz erlaubte einen tollen Spieltag im Motto von Grillen und Chillen mit Freunden – den ganzen Nachmittag. Diese positive Stimmung übertrug sich auch auf das Spielfeld, wo es zu fairen Duellen um die begehrte Qualifikation für die Endrunde kam.“

 Hanna John, Sägewerk Wellendorf:

„Der Uni-Liga-Pokal war rundum top organisiert, auch wenn man sich auf das neue Spielsystem mit K.O.-Spielen einstellen musste. Bei unserem Sägewerk blieben die Sägen leider stumpf, die kühlen Getränke und die top Stimmung waren verführerischer als das Weiterkommen. Trotz alledem Glückwunsch an das blaue Ballett, das nächste Mal wird wieder angegriffen!“

 Aaron Plate, Göttingen 5,0:

„Also ich fand es ’ne sehr coole Sache. Vor allem dadurch, dass es auf Rasen war, hatte es so ein bisschen ‚back to the roots‘-Charakter und durch das Wetter dazu war es so wie ’ne kleine DIES light Version. Ich fand es trotz des frühen Ausscheidens meines Teams mega schade, dass ich nachmittags noch in die Uni musste, weil ich die Atmosphäre gerne noch ein bisschen länger genossen hätte.“

 Maria Zwingmann, Zuschauerin:

„Der Pokalspieltag hat mega viel Spaß gemacht. Durch die vielen Teams kam eine geniale Stimmung auf. Da das Wetter ebenfalls mitgespielt hat, hatte man nicht nur Spaß mit Zuschauen, sondern konnte den Tag mit Grillen und einem kühlen Getränk schön ausklingen lassen.“

 Marcy Grunert, Das blaue Ballett:

„Also zur Stimmung muss ich sagen, die war echt super, natürlich Glück mit dem Wetter gehabt. Das ganze Turnier hat richtig Spaß gemacht!“

 Merle Klischka, Lamas mit Tüten:

„Für das Team ist es die erste Saison in der Uni-Liga und somit auch die erste Teilnahme am Pokal. Der erste Sieg ließ auch gestern noch (trotz einiger guter Spielzüge) auf sich warten. Aber die Stimmung auf und neben den Spielfeldern war super und lässt die Vorfreude auf den DIES und auf den nächsten Uni-Liga-Pokal nur noch weiter wachsen.“

 Dominik Gläser, Foulencia CF:

„Die Stimmung war allgemein sehr gut, das Kicken auf den Rasenplätzen kam super bei den Studenten an. Auch dass man zwischen den Spielfeldern zugucken konnte, was bei der Uni-Liga ja nicht der Fall ist. Es ging überwiegend um den Spaßfaktor, je weiter das Turnier dann vorangeschritten ist, desto ernster wurden die Spiele dann, aber das kennt man ja von der Uni-Liga. Eine rundum gelungene Veranstaltung.“