So geht es nach der Gruppenphase weiter

Der letzte Gruppenspieltag steht vor der Tür, in vielen Gruppen läuft der Kampf um den Einzug in die Playoffs, die Playdowns und die Rote Laterne. Doch wer spielt bis zum Saisonende eigentlich in welchem Wettbewerb? Hier erfahrt ihr nun alles, was ihr für den Rest der Saison wissen müsst:

Playoffs: Die besten 32 Teams qualifizieren sich für die Playoffs. Das heißt, dass neben den besten beiden Mannschaften aus jeder Gruppe auch die vier besten Gruppendritten weiterhin um den Titel der Sommerliga 2017 kämpfen werden.

Playdowns: Auch hier werden 32 Mannschaften im K.O.-Modus gegeneinander antreten. Das bedeutet, dass neben den verbliebenen Gruppendritten und allen Gruppenvierten auch die acht besten Gruppenfünften um die Goldene Ananas spielen werden.

Rote Laterne: Für die Rote Laterne bleiben dann noch 20 Mannschaften. Hier wird zunächst in fünf 4er-Gruppen an einem Spieltag eine Zwischenrunde gespielt, bevor die Plätze 65-80 (inkl. bester Gruppenvierter) im K.O.-Modus ausgespielt werden und die Plätze 81-84 nochmals in einer Vierergruppe zwei Gruppenspieltage absolvieren. Die Mannschaft, die an den letzten zwei Spieltagen in dieser Vierergruppe die wenigsten Punkte einfahren kann, darf sich letztlich stolzer Gewinner der Roten Laterne nennen.

Wichtig ist für alle Mannschaften zu wissen, dass jeder Platz bis zum Schluss ausgespielt wird. Da auch in den Playoffs bzw. Playdowns zwei Spiele an einem Tag ausgetragen werden (abgesehen vom Finalspieltag), ist es nicht ganz leicht, vorher immer bei allen K.O.-Bäumen durchzublicken. Deshalb werden an den Spieltagen auch immer alle Spielpläne am Turnierleitertisch ausliegen, damit ihr euch dort nochmal orientieren könnt.

In der ersten Woche (14.06.) finden die Playoffspiele zwischen 13:50 und 16:45 Uhr, die Playdowns im Anschluss bis 20:30 Uhr statt. Die Rote Laterne spielt von 11:45 bis 13:45 Uhr.